Probenwochenende Vorstufenorchester 2017


Probenwochenende Vorstufenorchester 2017

Vom 10. bis 12. Februar konnten die Kinder des Vorstufenorchesters des Musikvereins Bad Urach ein gemeinsames Wochenende in der Jugendherberge in Blaubeuren verbringen und nochmals kräftig für das bevorstehende Konzert am 8. April üben.
Freitags nach der Schule ging es los. Nachdem man sich in der Jugendherberge eingefunden hatte, wurden erst einmal die Zimmer gründlich in Augenschein genommen. Danach wurde auch schon fleißig geprobt.
Für die 14 Kinder hatte Dirigent Steffen Hummel aber auch noch Aktivitäten abseits der Instrumente geplant, die den Teamgeist der Musiker stärkten. So hatten die Betreuer Simone Weiß und Oliver Hummel zwei Spiele vorbereitet: Bei Activity ging es hoch her und es wurde fleißig geraten, welche Begriffe da beschrieben, gemalt oder durch eine Pantomime dargestellt wurden. Beim Spiel „Der große Preis“ dürften die Kinder ihr Wissen aus allerlei Themengebieten unter Beweis stellen.
Samstagmorgens ging es nach dem Frühstück mit den Proben weiter. Nach einer gemeinsamen Einspielphase im Probenraum wurde mit den einzelnen Registern separat geprobt. So konnte man sich schwierige Stellen in den Stücken nochmals im kleinen Kreis genauer anschauen und gezielter üben. Die Registerproben waren sehr hilfreich und bei der gemeinsamen Probe nach dem Mittagessen konnten viele Verbesserungen festgestellt werden.
Nachmittags ging es dann nach draußen an die frische Luft. Der Nebel, der sich am Morgen noch hartnäckig im Blautal hielt, hob sich langsam und gab den Blick auf die Stadt frei. Die Wanderung führte über den „Rucken“, eine Anhöhe in Blaubeuren, hinunter zur Blau und von dort schließlich zu ihrer Quelle, dem Blautopf. Er machte an diesem Tag seinem Namen alle Ehre und zeigte sich in einem eindringlichen Azurblau. Während der Wanderung wurde immer wieder Halt gemacht, um Gruppenspiele zu spielen. Nach der Rückkehr zur Jugendherberge spielten einige noch beim Tischtennis mit. Doch das war noch nicht alles an diesem Tag.
Am Abend nach Einbruch der Dunkelheit ging es nochmals hinaus. Diesmal aber mit Fackeln. Die kleine Tour führte über Felder an der Blau entlang, durch den Wald und schließlich zurück durch die Stadt.
Am Sonntag hieß es dann auch schon langsam wieder Abschied nehmen, aber natürlich wurde zum Abschluss nochmals fleißig geprobt. Alle Musiker und auch Steffen Hummel waren begeistert, wieviel sie an diesem Wochenende geschafft haben. So kann das Konzert im April kommen! Nachdem alle Zimmer aufgeräumt waren, fanden sich auch schon die ersten Eltern ein, um die Kinder wieder abzuholen und nach Bad Urach zu bringen.
« 1 von 2 »

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.