Jubiläumskonzert am 08.04.2017

Jubiläumskonzert am 08.04.2017

Das Jubiläumskonzert liegt hinter uns, und wir freuen uns, dass am Samstag 08.04.2017 so viele Zuhörer zu uns in die Festhalle in Bad Urach gekommen sind.
Eröffnet wurde der Abend von unserer Jugendkapelle mit dem „American Spirit Marsch“. Anschließend gab Vorständin Silke Stooß einen Rückblick auf die letzten 25 Jahre Musikverein Bad Urach. Danach gab sie das Wort an Annegret Kächele weiter, die das Publikum mit viel Witz und Charme durch den Abend führte.
Weiter ging´s mit unserem musikalischen Nachwuchs. Die Jugendkappelle unter der Leitung von Steffen Hummel begeisterte das Publikum mit Filmmusik „Pirats of the Caribbean“, erinnerte an den großen verstorbenen Musiker Michael Jackson mit einem seiner wohl bekanntesten Songs „Thriller“ und rockte anschließend die Bühne mit „The Final Countdown“ von EUROPE . Diese beeindruckende Leistung des zum Teil erst seit einem Jahr musizierenden Nachwuchses des MVU belohnte das Publikum mit viel Applaus und Rufen nach einer Zugabe. Das Publikum sollte nicht enttäuscht werden. Mit dem “Jailhouse Rock“ verabschiedete sich die Jugendkapelle.
Nach diesem sehr gelungenen Auftritt durften sich die jungen Musiker dann zurücklehnen und gaben die Bühne frei für das Stammorchester des Musikvereins Bad Urach. Das Publikum wartete gespannt, welche Stücke wir aktiven Musiker unter der Leitung unserer neuen Dirigentin Simone Bendig präsentieren würden.
Los ging es mit dem jazzigen Stück „In the Mood“ so mancher Zuhörer konnte hier nicht stillsitzen. Danach luden wir die Konzertbesucher auf eine Reise mit dem „Glacier Express“ ein. Die bezaubernden Melodien und ein wunderschönes Trompeten Solo von Klaus Heiner brachten die Zuschauer in verschneite Berge und führten sie durch sommerliche Wiesen und Täler.
Bevor es mit dem nächsten Stück weiterging, sprach Herr Bürgermeister Rebmann ein Grußwort. Er hob hervor, wie wichtig die Arbeit des MVU für die Stadt Bad Urach ist.
Besonders gefreut hat uns, dass so viele Gründungsmitglieder des Musikvereins an diesem Abend der Einladung gefolgt sind, und von unserm Vorstandsteam, für Ihre Idee vor 25 Jahren den Musikverein zu gründen, geehrt werden konnten.
Mit einem temperamentvollen Medley beliebter Latin – Hits „Latin Gold“, (Tequila, Oye Como Va, La Bamba) führten wir das Konzert fort. Mit der Polka „Musikantensehnsucht“ beendeten wir den ersten Teil unseres Konzertabends.
Nach der Pause entführten wir unser Publikum in die geheimnisvolle und gruselige Welt der Vampire. Mit dem anspruchsvollen Stück „Tanz der Vampire“, welches zwischen großen orchestralen Passagen, den ruhigen Balladen und den rasanten Rockteilen dem Zuhörer einen gelungen Einblick in die Stimmung des Musicals gibt, eröffneten wir den zweiten Teil des Abends. Basti Beck, Ronny Geigle, Sibylle Mutschler und Jenny Poitz verliehen dem Stück mit ihren Solis dem Stück noch zusätzlich an Klasse.
Mit den wunderschönen Melodien von Simon und Garfunkel (Bridge Over Troubled Water, Mrs . Robinson, Sound of Silence,…), versetzten wir so manchen im Publikum in alte Zeiten.
Mit dem Walzer „Rauschende Birken“ und dem Voksliedermedley "Deutschland ist schön" verabschiedeten wir uns von unserem Publikum, das der Einladung mit zu singen gerne nachkam. So leicht kam der Musikverein jedoch nicht von der Bühne: Die Zuhörer verlangten lautstark nach einer Zugabe.
Gerne erfüllten wir den Wunsch des Publikums mit „La vita et Bella – Das Leben ist schöne“ nach diesem klangvollen Erlebnis wurde der Ruf nach einer weiteren Zugaben laut. Mit der Tritsch-Tratsch-Polka von Johan Strauß endete unser gelungener Konzertabend.
Immer noch beschwingt blieben dann noch einige Gäste im Saal und ließen mit uns den gelungenen musikalischen Abend langsam ausklingen.
Doch nicht nur die Musikerinnen und Musiker der Orchester inklusive der Solisten und der Dirigenten sind verantwortlich dafür, dass dieser Abend zu einem Erfolg wurde. Ein großer Dank geht an den Gesangverein Hengen und allen Bäckern und Köchen, die dafür sorgten dass unser Buffet so reichhaltig war, und all den anderen fleißigen Helfern, die im Hintergrund agiert und so zu diesem Abend beigetragen haben.
Bericht: MV Bad Urach, Katja Kussmann

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.